CFD BrokerMindesteinlageHebelPlattformSitzLink
flatex5,00 €100 (Max.)
CFD-WebClientDeutschlandzum Anbieter
FXFlatkeine Angabe200 (Max.)MetaTrader 4Deutschlandzum Anbieter
LYNX Broker3,00 €keine AngabeTrader WorkstationDeutschlandzum Anbieter
BANX Broker200,00 €200 (Max.)Meta Trader 4
Deutschlandzum Anbieter
CapTrader2000,00 €keine AngabeTrader WorkstationDeutschlandzum Anbieter
Sparkassen Brokerkeine Angabe100 (Max.)
WebtraderDeutschlandzum Anbieter
24Option250,00 €200 (Max.)MetaTrader 4Zypernzum Anbieter
iForex200 USD400 /Max.)iForex Trading PlatformZypernzum Anbieter
Smart Markets10,00 €200 (Max.)MetaTrader 4Großbritannien zum Anbieter

CFDs erfreuen sich unter privaten Anlegern in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit. Diesem Trend folgend konnte sich eine Vielzahl von CFD Brokern etablieren, die um die Gunst der Anleger konkurrieren. Der hier vorliegende CFD Broker Vergleich gibt Ihnen wichtige Informationen zum Thema CFD Trading und liefert einen Überblick über die verschiedenen CFD Broker im Vergleich.

CFD steht für “Contract For Difference” (Differenzkontrakte) und beschreibt derivate (abgeleitete) Handelsinstrumente, die auf Unterschiede zwischen Ankaufs- und Verkaufskurs unterschiedlicher Basiswerte setzen. Wer mit Differenzkontrakten handelt, setzt eigenes Kapital auf Schwankungen und Kursentwicklungen eines Basiswertes. Da CFDs beim Handel mit einem Hebel arbeiten, können Sie mit einem geringen Kapitaleinsatz am Börsenhandel teilnehmen, als es beim Direkthandel von Aktien, Forexwerten oder Rohstoffen möglich wäre. Der CFD Broker fungiert dabei als Marktbereiter (Market-Maker). CFD Broker konstruieren diese Differenzkontrakte auf viele verschiedene Basiswerte, die aus den Anlageklassen Aktien und Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe, aber auch Anleihen stammen können. Diese CFDs verkauft der CFD Broker an die Anleger und kauft sie von diesen auch wieder zurück. Dazu muss er fortlaufend Kurse stellen, die mit den börslich festgestellten Kursen identisch sein sollen. Je nach Broker ist es dem Kunden dadurch möglich, sogar rund um die weltweit angebotene Basiswerte zu handeln und damit abhängig vom jeweiligen Hebel an steigenden und fallenden Kursen teilhaben.

Differenzkontrakte werden in der Regel außerhalb der Börse gehandelt. Das heißt für Ihr CFD Trading, Ihre Order werden direkt mit dem jeweiligen Handelspartner abgewickelt. Der CFD Broker Vergleich zeigt Ihnen, welche Händler am Markt agieren. Die einzelnen Broker offerieren ihren Kunden nicht nur unterschiedliche Produktportfolios, aus denen die Basiswerte gezogen werden. Sie bieten auch verschiedene Mindesteinlagen und Hebel sowie unterschiedliche Plattformen, auf denen sie aktiv sind. Häufig sind die Unterschiede der Konditionen recht erheblich. Umso wichtiger ist, einen soliden und unabhängigen CFD Broker Vergleich heranzuziehen, um den optimalen CFD Broker finden zu können.

Wichtig zu wissen! Denken Sie an das Risiko! Da es sich bei CFDs um derivate Handelsinstrumente und damit um spekulative Anlagen handelt, besteht immer das Risiko des Geldverlustes. Handeln Sie daher immer nur mit Geld, das Sie nicht zum Bestreiten des Lebensunterhalts brauchen! Vergleichen Sie CFD Broker sorgfältig! Nutzen Sie unseren CFD Broker Vergleich, um den für Ihre persönlichen Ansprüche besten CFD Broker finden zu können.

deutsche CFD Broker

Weltweit gibt es eine Vielzahl an CFD Brokern, so dass Sie jederzeit – quasi rund um die Uhr – von den Kursschwankungen an den Börsen partizipieren können. Für viele deutsche Kunden macht es aber durchaus Sinn, sich an deutsche CFD Broker zu wenden. Allerdings sollten Sie dabei unterscheiden, ob Sie rein deutsche CFD Broker suchen oder lieber einem ausländischen Broker vertrauen, der lediglich eine Niederlassung in Deutschland hat.

Einer der wichtigsten Gründe, deutsche CFD Broker zu nutzen, ist der Sicherheitsaspekt. Solange beim CFD Trading alles glatt läuft, ist es prinzipiell egal, wo der Broker seinen Sitz hat. Sobald es aber zu Problemen kommen sollte, ist es von Vorteil, wenn der CFD Broker in Deutschland ansässig ist. Zum einen ist damit sichergestellt, dass der Broker von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert und kontrolliert wird. Zum anderen gilt für deutsche CFD Broker auch die Bindung an die Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro pro Handelskonto. Zudem stellen deutsche CFD Broker meist höhere Mindestanforderungen hinsichtlich Datensicherheit. Schließlich genießen Kunden bei einem deutschen CFD Broker in der Regel auch deutschsprachigen Service, was einen weiteren Vertrauensbonus darstellt.

Ein umfassender CFD Broker Vergleich zeigt, dass deutsche CFD Broker heute hinsichtlich Auswahl an Basiswerten, Konditionen und Service mit jedem internationalen Anbieter mithalten können.

CFD Demokonto

Wie bereits gezeigt, handelt es sich bei CFDs um risikobehaftete Anlagen. Daher ist es für jeden Neueinsteiger ratsam, zunächst einmal in einer geschützten Umgebung Erfahrungen zu sammeln. Nutzen Sie ein CFD Demokonto. Auf einem CFD Demokonto legen Sie einen begrenzten Einsatz fest, der rein zu Demozwecken dient. Hier können Sie spezielle Finanzwerte miteinander vergleichen. Ein Demokonto wird von einem Broker bereitgestellt und ist kostenfrei. Je nach Anbieter kann dies dauerhaft oder für einen begrenzten Zeitraum genutzt werden. Es eignet sich gut um zu testen, wie Sie beim CFD Trading die Funktionen der echten CFD Konten nutzen können. Ein CFD Demokonto ermöglicht es Ihnen, den Handel mit CFDs auszuprobieren und Strategien im CFD Trading kostenlos und ohne Risiko zu testen.

Viele Trader bieten ihren Kunden die Möglichkeit, ein kostenloses CFD Demokonto dauerhaft oder zeitlich befristet zu eröffnen. Welcher Anbieter ein Demokonto für CFD Trading anbietet, zeigt ein Vergleich der CFD Broker.

CFD Musterdepot

Nicht nur Einsteiger, auch erfahrenere Kunden freuen sich, wenn sie von den Erfahrungen erfolgreicher Trader lernen und profitieren können. Neben dem Demokonto, das den risikoarmen Einstieg ermöglicht, bieten daher viele CFD Broker die Option, ein CFD Musterdepot anzulegen. In einem CFD Musterdepot stellen erfolgreiche Trader ihre Anlagestrategie vor, anhand derer andere Händler ihre eigene Strategie ausrichten können. Das CFD Musterdepot ist damit eine gute Hilfe, um die wichtigsten Strategien und Vorgehensweisen kennenzulernen, mit denen andere bereits erfolgreich handeln.

Besonders interessant sind hier kostenlose CFD Musterdepots. Nutzen Sie daher unbedingt unseren CFD Broker Vergleich, um herauszufinden, wer ein CFD Musterdepot zu welchen Konditionen anbietet.

CFD Produkte

CFDs sind abgeleitete Handelsprodukte, die außerbörslich, also „Over the Counter“ als OTC-Produkt gehandelt werden. Wer sich mit CFD Produkten befasst, wird schnell feststellen, dass der Markt eine ganze Reihe verschiedener CFD Produkte kennt, die abhängig von den jeweiligen Basiswerten sind. Die Liste der handelbaren Produkte ist recht umfangreich. So können CFD Broker Differenzkontrakte beispielsweise auf unterschiedliche Aktien, Anleihen, Edelmetalle, Rohstoffe oder auf Währungen projizieren. Auch CFDs auf Dow Jones oder DAX sowie auf Zinsprodukte sind denkbar. CFD Broker sind hier häufig recht kreativ. Dank entsprechender Hebelung können Sie als potenzieller Anleger mit relativ niedrigem Einsatz zwar recht beachtliche Handelsvolumina bewegen, allerdings auch erhebliche Verluste einfahren.

Um das Risiko zu minimieren, sollten Sie deshalb dringend einen CFD Broker Vergleich zurate ziehen. Informieren Sie sich, welche CFD Produkte im Portfolio beim jeweiligen CFD Broker zu finden sind.

CFD Gebühren

Natürlich müssen Sie im CFD Handel auch mit Kosten rechnen. Die CFD Gebühren sind aber nicht an irgendwelche Regeln geknüpft. Jeder Broker kann seine individuelle CFD Gebühren festlegen. Um konkurrenzfähig zu bleiben, bewegen sich die CFD Gebühren bei den meisten Brokern auf ähnlichem Niveau. Jedoch ein CFD Broker Vergleich lohnt sich trotzdem, um sich über die einzelnen CFD Transaktionsgebühren zu informieren.

Die Mehrheit der deutschen CFD Broker beschränkt die CFD Gebühren bei CFDs auf Indizes, Rohstoffe und Anleihen auf den Spread. Ein Spread bezeichnet die Differenz zwischen dem börsennotierten Kauf- sowie Verkaufskurs. Der Marktkurs ist, in der Regel, zwischen dem Kauf- und Verkaufskurs angesiedelt. Dadurch kommen unterschiedliche Gebühren zustande. Im Gegensatz zum Aktienhandel sind im CFD Trading Orderkosten relativ gering. Zusätzliche Gebühren für CFDs können auch durch Finanzierungszinsen und besondere Service-Leistungen sowie Kreditkartenzahlung entstehen. Schließlich berechnen einige Broker für längere Inaktivität gesonderte CFD Gebühren (Inaktivitätsgebühr).

Generell gilt, dass beim Handel mit Differenzkontrakten CFD Gebühren berechnet werden, deren Gestaltung jedoch transparent vermittelt wird. Unser CFD Broker Vergleich liefert Ihnen eine Übersicht empfehlenswerter CFD-Broker mit transparenten Gebühren für das CFD Trading.

CFD ohne Hebel

Wer weniger Risiko eingehen will, der sollte im besten Fall CFDs ohne Hebel traden. Beim CFD Broker kaufen Sie nämlich nicht das Produkt selbst, sondern Sie geben einen Tipp auf dessen Kursentwicklung ab. Die zentrale Rolle kommt dabei dem Hebel zu. Der Hebel gibt dabei als Indikator im CFD Handel an, wie stark ein CFD-Wert die Kursentwicklung seines Basiswertes verstärkt. Anleger müssen selbst bestimmen, welches Risiko sie eingehen wollen und in welcher Höhe sie den Hebel bei der jeweiligen Transaktion setzen möchten. Durch die Hebelwirkung können so große Handelswerte bewegt werden. Hohe Hebel sind also unzweifelhaft attraktiv. Da der Hebel allerdings in beide Richtungen wirkt, sind im Gegenzug aber auch hohe Verluste denkbar.

Beim CFD Trading ohne Hebel ist Ihr Verlustrisiko wesentlich geringer. Wenn Sie in CFDs ohne Hebel (1:1) investieren, trägt dieses Geschäft nicht mehr Risiko, als wenn Sie Ihr Geld in der Wechselstube in verschiedene Währungen transferieren, um von schwankenden Kursen zu profitieren.

Ein unabhängiger und kostenloser CFD Broker Vergleich, wie er von VergleichPlus angeboten wird, ist die ideale Basis, um Risiken zu minimieren. Mit unserer aussagefähigen Übersicht und den vielen Informationen aus dem CFD Broker Vergleich werden Sie schon bald erfolgreich mit CFDs handeln können.