Auch wenn manche anderes behaupten – das lineare Fernsehen hat noch längst nicht ausgedient. Lediglich die Kanäle, über die Nutzer TV-Inhalte konsumieren, haben sich verändert. Nutzte man früher lediglich die TV-Antenne auf dem Dach, um terrestrisches Fernsehen zu empfangen, hat sich heute neben Kabelfernsehen (DVB-C), Satelliten-TV (DVB-S) und terrestrischem TV-Empfang (DVB-T2) auch Fernsehen über das Internet (IPTV) etablieren können. Seitdem die verfügbaren Bandbreiten für Internetanschlüsse immer höher und damit die Verbindungen immer schneller werden, findet Internet TV zunehmend mehr Verbreitung. Internet TV (IPTV) bezeichnet alle Möglichkeiten, Fernsehen über das Internet zu empfangen.

Die Abkürzung IPTV steht dabei für „Internet Protocol Television“ (Internet-Protokoll-Fernsehen). Das bedeutet, dass die TV-Programme über das Internet empfangen werden. Dabei werden die TV-Inhalte, wie schon beim Telefonieren (VoIP), in Datenpakete zerlegt und mithilfe des Internetprotokolls (IP) übertragen. Immer mehr Formate lassen sich auch online abrufen. Zur Kategorie Internet TV gehören nicht nur die Fernsehprogramme der TV-Sender, sondern auch die Inhalte von Mediatheken sowie Video-on-Demand- und Streaming-Angebote. Die Vorteile von IPTV liegen also auf der Hand:

  • Mit einem Internet TV können Verbraucher Fernsehprogramme bequem über das Internet streamen.
  • Es wird kein Kabelanschluss oder Satellitenschüssel benötigt.
  • IPTV ermöglicht zeitversetztes Fernsehen, Zugriff auf Mediatheken und – je nach Tarif – mobiles Streaming per App

Wenn Sie zu Hause mit IPTV Fernsehinhalte über das Internet live oder zeitversetzt anschauen möchten, haben Sie mehrere Möglichkeiten. Der Markt für Internet TV ist groß und für den Laien ziemlich undurchsichtig. Neben den großen Dreien Telekom, Vodafone und 1&1 tummeln sich hier zunehmend weitere Anbieter und Streaming-Dienste, die Inhalte verschiedener Fernsehsender über das Internet übertragen. Um hier die optimalen Angebote für Ihr eigenes Nutzerverhalten zu finden, sollten Sie unbedingt einen unabhängigen Vergleich der Internet TV Angebote zurate ziehen. Ein Internet TV Vergleich nimmt die verschiedenen Anbieter und deren Tarife unter die Lupe. In der Vergleichstabelle für IPTV finden Sie nicht nur die Vor- und Nachteile einzelner IPTV Angebote aufgelistet, sondern können sich auch über zusätzliche Services informieren.

Bei den meisten Internet TV Tarifen steht in der Regel ein Basistarif zur Verfügung, der sich mit diversen Bausteinen erweitern lässt. Je nach Anbieter steht die Basisversion oftmals kostenlos, allerdings in geringerer Qualität und mit Werbeeinblendungen zur Verfügung. Wer mit IPTV viele Sender werbefrei und in HD schauen möchte, kommt um die Buchung von Premium Paketen kaum herum. Auch Zusatzfunktionen wie Online Video Recorder, mobiles Streaming und Online Videotheken können Bestandteil von IPTV Angeboten sein. Um Kunden zu interessieren, können solche Premium Tarife auch für einen begrenzten Zeitraum kostenlos getestet werden.

Wichtige Kriterien in einem Internet TV Vergleich sind unter anderem:

  • kostenlose Basisversion (ja/nein)
  • Anzahl der verfügbaren Pakete
  • Anzahl der verfügbaren HD-Sender
  • Anzahl der gleichzeitig für das Streaming nutzbaren Endgeräte
  • Umfang der Angebote (Live-TV, Video on Demand, Online Video Recorder)
  • Mindestlaufzeit, Kündigungsfrist
  • Sicherheit
  • Hilfe und Support

Schließlich ist natürlich auch der Preis ein maßgebliches Entscheidungskriterium für oder gegen einen Internet TV Tarif.

Unser kostenloser Internet TV Vergleich auf VergleichPlus gibt Ihnen einen umfassenden Überblick über die verfügbaren Tarife und Optionen der verschiedenen Internet TV Anbieter auf dem Markt. Haben Sie den passenden Tarif gefunden, gelangen Sie über einen einfachen Mausklick direkt zum Anbieter, wo Sie Ihren individuellen IPTV Tarif buchen können.

Internet TV Anbieter

Wer sich den IPTV Markt genauer betrachtet, der wird schnell feststellen, dass dieser durch zwei Gruppen von Internet TV Anbietern beherrscht wird. Zum einen treten die drei großen Provider Telekom, Vodafone und 1&1als Internet TV Anbieter auf. In der Regel ist IPTV hier Bestandteil von DSL Tarifen. Man spricht dann vom so genannten Triple Tarif bestehend aus den drei Komponenten Internet, Telefon und IPTV. Da hier alle Produkte aus einer Hand und über eine Leitung kommen, können Kunden hier häufig recht günstige Angebote erwarten. In der Regel gehören neben Live-TV-Angeboten und diversen kostenpflichtigen Senderpaketen auch kostenlose oder vergünstigte Zugänge zu Online Videotheken zum Service dieser IOTV Anbieter dazu. Meist werden vom Internet TV Anbieter so genannte Set-Top-Boxen als Miet- oder Kaufgeräte bereitgestellt, die es dem Kunden ermöglichen, die verschiedenen Inhalte über eine einzige Bedieneroberfläche zu verwalten. Je nach IPTV Anbieter können einzelne Inhalte auch mobil per App genutzt werden

Im Laufe der Zeit haben sich mit waipu.tv, Magine.tv, zattoo & Co. eine ganze Reihe kleinerer Internet TV Anbieter einen Namen gemacht. Der Service von waipu.tv, Magine.tv, zattoo & Co. steht häufig als kostenlose Basisversion und als Premium-Variante zur Auswahl. Wer werbefrei mehr Vielfalt und Senderauswahl sowie bessere Übertragungsqualität (bspw. Privatsender in HD) wünscht, muss sich für kostenpflichtige Premium Pakete entscheiden. Häufig beinhalten diese dann auch noch Zusatzfunktionen wie Online Videorecorder u.a..

Internet TV Anbieter Deutschland

Wie bereits eingangs beschrieben, teilen sich drei große Internet TV Anbieter in Deutschland den Markt mit verschiedenen regionalen IPTV Anbietern und überregionalen Streaming Diensten. Magenta TV, IPTV von Vodafone oder 1&1 Internet TV haben jede Menge ernstzunehmende Konkurrenz, die mit interessanten Optionen und großer Senderauswahl punkten können.

Ehe Sie sich für eins der vielen Angebote entscheiden, kann ein sorgfältiger Vergleich der Internet TV Anbieter in Deutschland eine wertvolle Hilfestellung geben. Neben dem Vergleich von Preis und Leistung ist es besonders ratsam, die Laufzeiten und Kündigungsfristen unter die Lupe zu nehmen. Anders als beim dazugehörigen DSL-Vertrag, kann die IPTV Optionen in der Regel nach ein bis maximal 6 Monaten gekündigt werden. So bleiben Sie flexibel. Mit unserem laufend aktualisierten Online TV Anbieter Vergleich für Deutschland können Sie sich jederzeit nach einem besseren Angebot umschauen und auf Wunsch direkt wechseln.

Internet TV Anbieter Österreich

Selbstverständlich können Sie mit unserem IPTV Vergleich auch seriöse Internet TV Anbieter für Österreich finden. Ähnlich wie in Deutschland stehen auch in Österreich neben der Telekom Austria noch weitere IPTV Anbieter in Konkurrenz, um möglichst viele Kunden zu gewinnen.

IPTV Anbieter in Österreich sind nicht nur für Kunden aus dem Alpenland selbst interessant, auch viele Deutsche, die in Grenznähe wohnen oder im Nachbarland Urlaub machen, können die Dienste von Internet TV Anbietern in Österreich nutzen.

Neben regionalen IPTV Anbietern aus Österreich sind natürlich auch die in Deutschland bekannten Streaming Dienste in Österreich aktiv. Obwohl Geoblocking innerhalb der EU für viele kostenpflichtige Streaming Dienste aufgehoben wurde, gibt es gerade im Bereich Live-TV aus dem Internet häufig aus lizenzrechtlichen Gründen Beschränkungen in Bezug auf Verfügbarkeit. Dies trifft leider auch auf einige deutsche TV-Inhalte zu. Mit unserem Internet TV Anbieter Vergleich für Österreich können Sie sich Klarheit verschaffen.

Internet TV Anbieter Schweiz

Auch in der Schweiz sind diverse IPTV Anbieter um die Gunst der Kunden bemüht. Die drei meistgenutzten TV Anbieter der Schweiz sind Swisscom, Sunrise und UPC teilen sich den Markt mit regionalen IPTV Providern wie green oder Teleboy und Streaming Diensten wie Zattoo, waipu.tv und Co. Die Produktportfolios der Schweizer Internet TV Anbieter unterscheiden sich teils deutlich in Bezug auf Preis und Leistungsumfang. Wer als Schweizer, Anwohner im grenznahen Bereich oder Urlauber in der Schweiz Internet TV schauen möchte, ist deshalb bestens beraten, unseren Vergleich für Internet TV in Schweiz zu nutzen.

Internet TV im Browser

Die Fernsehgerätehersteller werben mit immer mehr und immer besseren Funktionen wie UHD, OLED oder 8K. Trotzdem wächst die Zahl der Menschen, die Fernsehen wollen, ohne ein separates TV-Gerät zu installieren. Möglich ist dies heute einerseits mittels diverser Apps auf mobilen Endgeräten. Andererseits besteht die Option, Internet TV im Browser Ihres Computers anzusehen. Nahezu alle Sender bieten ihr TV Programm auch als Livestream online an. Um diese Programme zu schauen, reicht es oft, die URL des Streams einzugeben und schon kann es losgehen. Beim Empfang deutscher Sender im Ausland ausländischer TV-Sender in Deutschland sind allerdings häufig aus lizenzrechtlichen Gründen nicht alle Inhalte verfügbar.

Wer mehr Komfort möchte, kann aber auch IPTV im Browser über einen der bekannten Streaming Dienste wie Zattoo oder waipu.tv schauen. Hier finden Sie ein breites Spektrum an verfügbaren Live-TV Angeboten. Als registrierter Nutzer können Sie bequem unter einer Oberfläche zwischen den Sendern navigieren. In der kostenlosen Variante ist das Angebot an Sendern allerdings begrenzt und Sie müssen mit Werbeunterbrechungen rechnen.

Internet TV Apps

Einer der ganz großen Vorteile von IPTV ist, dass Fernsehen nicht mehr nur an die eigenen vier Wände gebunden ist, sondern jederzeit und überall empfangen werden kann. Ob Sie Ihre Lieblingsserie unterwegs auf Ihrem Android Smartphone oder Tablet anschauen oder Ihr iPhone bzw. iPad als Abspielgerät nutzen möchten – mit den richtigen Internet TV Apps sind Sie überall live dabei. Per Internet TV App können sowohl die Live-Programme der verschiedenen Sender streamen, als auch Sendungen zeitversetzt abrufen und anschauen, wenn Sie Zeit dafür haben.

Viele Sender bieten ihre eigenen mobilen Apps für Internet TV, wer jedoch auf mehrere Sender zugleich zugreifen möchte, der ist mit den IPTV Apps der Plattformen wie Zattoo oder waipu.tv perfekt ausgestattet. Selbstverständlich lassen die Inhalte via App auch auf den Fernseher daheim übertragen. Zusätzlich können Streaming Tools und Apps wie Kodi oder VLC als Media-Center eingesetzt werden, mit denen sich TV- und Videoinhalte perfekt abspielen lassen.

Internet TV kostenlos

Wer über das Internet fernsehen möchte, muss nicht zwingen sofort ein gebührenpflichtiges IPTV Abo abschließen. Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, Internet TV kostenlos zu empfangen. So können Sie die Streams der öffentlich-rechtlichen Sender jederzeit kostenlos via Browser oder App abrufen und Gratis Internet TV schauen.

Auch Plattformen wie Zattoo, waipu.tv, TVSpielfilm oder Magine TV bieten ihre Basispakete gratis an. Allerdings ist das Angebot der verfügbaren Sender meist stark begrenzt und der Empfang wird durch Werbung unterbrochen. Wer sich vor der Entscheidung für ein Premium Angebot zunächst ein Bild machen möchte, der sollte ein kostenloses Probeabos nutzen. Hier können Sie teilweise bis zu drei Monaten kostenlos Internet TV in HD testen. Unser Internet TV Vergleich zeigt, welche Anbieter dies ermöglichen.

Welche Bandbreite für Internet TV?

Wer sich für IPTV entscheidet, sollte grundsätzlich zunächst prüfen, ob die Voraussetzungen vor Ort gegeben sind. Dazu gehört natürlich auch die verfügbare Bandbreite. Diese und die Anzahl der gewünschten parallelen Nutzer sind maßgeblich für einen störungsfreien TV-Empfang
Die Frage, welche Bandbreite für Internet TV erforderlich ist, lässt sich nicht pauschal beantworten. Wer lediglich Video on Demand nutzen und dabei keine HD- oder 4K-Inhalte abrufen möchte, der kann bereits mit einer Bandbreite von 6 MBit/s auskommen. Gleiches gilt für einfache Live-TV-Streams in minderer Qualität. Wird der Anschluss allerdings von mehreren Teilnehmern genutzt, kann es jedoch durchaus zu Aussetzern führen.

Was aber sind die Voraussetzungen der Streaming-Anbieter für HD und 4K-Videos? Um störungsfreien Empfang zu gewährleisten, sollten zumeist 16 bis 25 MBit/s ausreichend sein. Grundsätzlich gilt hier: Je schneller Ihre DSL-Bandbreite ist, desto besser ist die Qualität von Videostreams. Insbesondere, wenn mehrere Nutzer gleichzeitig verschiedene Inhalte schauen wollen, nebenbei vielleicht Spiele flüssig laufen sollten und der Partner nebenbei im Web surfen möchte, sind mindestens 50 MBit/s im Download ratsam.

Tipp: Um stets die optimalen Empfangsbedingungen zu schaffen, sollten Sie sich unbedingt bemühen, eine Netzwerksverbindung per LAN Kabel zwischen Router und PC bzw. TV zu nutzen.

Unser Test und kostenlose Vergleich der Internet TV Anbieter kann nur einen Überblick über die Vielzahl der Offerten und Möglichkeiten von IPTV liefern. In unserer IPTV Vergleichstabelle gelangen Sie per Mausklick direkt zum jeweiligen Anbieter, wo Sie sich jederzeit weiter informieren und den entsprechenden IPTV Tarif buchen können. Nutzen Sie die Gelegenheit und finden Sie den Internet TV Anbieter, der Ihre individuellen Wünsche am besten erfüllt.