Minikredit AnbieterKredithöhe (Minimum)Kredithöhe (Maximal)Laufzeit (Minimum)Laufzeit (Maximal)Link
Cashper100,00 €1.500,00 €15 Tage60 Tagezum Anbieter
Vexcash100,00 €3.000,00 €15 Tage90 Tagezum Anbieter
Ferratum Money50,00 €1.000,00 €30 Tage62 Tagezum Anbieter

Sicher kennt jeder unvorhersehbare Situationen, in denen man schnell Geld braucht. Der Monat ist erst zur Hälfte rum und plötzlich geht das Auto kaputt, die Waschmaschine versagt den Dienst oder der Energieversorger fordert eine saftige Nachzahlung. Nicht jeder ist in der komfortablen Lage, monatlich zu sparen und finanzielle Rücklagen für solche Fälle zu schaffen. Hier kann ein Minikredit helfen.

Minikredite, auch Kleinkredite oder Kurzzeitkredite genannt, bezeichnen Kredite über relativ geringe Beträge von 100 bis 3.000 Euro, die online beantragt und für eine kurze Laufzeit abgeschlossen werden. Während klassische Ratenkredite meist eine Laufzeit von mindestens 12 haben, werden Minikredite in der Regel am nächsten Zahltag fällig. In den USA und Großbritannien, wo Minikredite schon seit Jahren genutzt werden, spricht man deshalb auch von Payday Loans oder Payday Lending, also von Zahltag Krediten. Der Markt für Minikredite in Deutschland ist zwar noch relativ jung, doch buhlt bereits jetzt eine ganze Reihe von Anbietern mit verschiedenen Kleinkreditangeboten um Kunden. Diese unterscheiden sich oft erheblich in Kredithöhe, Laufzeit, Zinsen und weiteren Konditionen. Wenn Sie als Interessent den besten Kleinkredit finden möchten, kommen Sie daher um einen seriösen Minikredit Vergleich nicht umhin. Ohne einen Minikredit Vergleich kann dieser schnell sehr teuer werden.

Unser kostenloser Minikredit Vergleich auf VergleichPlus nimmt die wichtigsten Anbieter für Minikredite und deren Offerten unter die Lupe. Indem wir die maßgeblichen Kriterien der Minikredite vergleichen, möchten wir Ihnen eine hilfreiche Entscheidungsgrundlage an die Hand geben, wenn Sie einen auf Ihre konkreten Bedürfnisse zugeschnittenen Kleinkredit suchen. Wenn Sie Geld sparen wollen, können Sie auf einen Minikredit Vergleich von VergleichPlus nicht verzichten.

Minikredit Anbieter

Minikredite werden nicht von Banken und klassischen Kreditinstituten, sondern von so genannten Minikredit Anbietern bereitgestellt. Nachdem das Modell der Payday Loans in den USA und Großbritannien erfolgreich war, hat sich auch in Deutschland eine Reihe von Startups für Finanztechnologien (FinTech-Startups) etabliert, die den Finanzsektor revolutionieren möchten und ihre Finanzdienstleistungen online oder über mobile Plattformen anbieten.

Während Banken bei Kleinkrediten häufig auf den hohen Verwaltungsaufwand verweisen und zur Überbrückung finanzieller Engpässe lieber teure Dispokredite zum Girokonto anbieten, setzen FinTech Startups auf schnellen Online Service. Minikredit Anbieter machen sich den Bedarf nach schneller finanzieller Hilfe ohne lange bürokratische Entscheidungswege zunutze. Als Anbieter von Minikrediten stellen sie ihren Kunden Kleinkredite mit kurzer Laufzeit über das Internet an. Kunden können kurzfristig Minikredite online beantragen, bekommen direkt Bescheid und können meist schon innerhalb weniger Stunden über das Geld verfügen. Möglich wird dies durch die Nutzung an das Produkt angepasster Risikobewertungen und moderner Algorithmen, die in kürzester Zeit über die Kreditzusage entscheiden.

Zwar ist das Prinzip der Kurzzeitkreditvergabe überall ähnlich, doch liegen die Unterschiede im Detail. Mit dem Minikredit Vergleich können Sie schnell und bequem einen passenden Minikredit Anbieter. Wenn Sie sich in unserer Vergleichstabelle einen Überblick verschafft haben, gelangen Sie per Mausklick direkt zum Minikredit Anbieter Ihrer Wahl. Hier können Sie sich noch detaillierter über die konkreten Konditionen und Modalitäten informieren und anschließend Ihren individuellen Kurzzeitkredit beim Minikredit Anbieter Ihrer Wahl beantragen.

Minikredit Anbieter ohne Schufa

Auch Minikredite werden nicht wahllos an jeden vergeben. Um Überschuldung vorzubeugen, muss in Deutschland nämlich jede seriöse Bank die Bonität des Kunden überprüfen, bevor sie einen Kredit vergibt. Dies gilt auch für Minikredit – ohne Bonitätsprüfung geht es in der Regel nicht. Der Begriff Minikredit Anbieter ohne Schufa ist daher nicht ganz richtig. Wenn von Unternehmensseite damit geworben wird, ein Minikredit Anbieter ohne Schufa zu sein, bedeutet dies nicht, dass keine Bonitätsprüfung stattfindet. Der Antragsteller muss eine gewisse finanzielle Sicherheit in Form eines regelmäßigen monatlichen Einkommens, Eigentümern oder Rücklagen vorweisen.

Allerdings erfolgt bei einem Kleinkredit Anbieter eine andere Risikobewertung. Es gelten andere Bonitätskriterien, als sie bei längerfristigen Krediten notwendig sind. Aufgrund der vergleichsweise geringen Kreditsumme und der kurzen Laufzeit von 30 Tagen bis 3 Monaten ist auch das Risiko bei Zahlungsausfall für die Bank geringer. So haben beispielsweise auch Arbeitslose oder Studenten mit geringem Einkommen die Chance auf einen Minikredit. Eine Kreditvergabe ohne Schufa-Auskunft ist allerdings auch hier nicht möglich.

Um überhaupt Kredite vergeben zu dürfen, benötigen Kleinkredit Anbieter eine Banklizenz der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). In der Regel haben sie diese aber nicht. Aus diesem Grund arbeiten sie für die Bereitstellung der Mittel mit etablierten Banken zusammen. Daher wird auch bei der Vergabe von Minikrediten geprüft, ob der Antragsteller Bonität besitzt. Im Rahmen dieser Bonitätsprüfung stellen die meisten Finanzinstitute eine Anfrage an die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (Schufa). Hier sind unter anderem laufende Kredite, Ratenkäufe, Mobilfunkverträge sowie gerichtliche Mahnverfahren und Meldungen von Inkassogesellschaften gespeichert. Zeigt die Schufa-Auskunft, dass der Kunde absolut überschuldet ist, eine Lohn- oder Gehaltspfändung oder gar ein Privatinsolvenzverfahren läuft, gibt es auch keinen Minikredit. Es kann allerdings sein, dass der Antragsteller einen Negativeintrag bei der Schufa hat. Dies kann etwa passieren, wenn Ratenkäufe in der Vergangenheit verspätet beglichen oder Rechnungen mehrfach angemahnt werden mussten. Dies muss kein Ausschlusskriterium für einen Minikredit sein.

Da hier die Bewilligung eines Kleinkredits auch mit negativem Schufa-Eintrag oder niedrigem Schufa-Score erfolgen kann, hat sich landläufig der Begriff Minikredit ohne Schufa etabliert. Ein sorgfältiger Minikredit Vergleich zeigt Ihnen, bei welchem Minikredit Anbieter Sie ohne Schufa bzw. auch bei niedrigem Score Geld bekommen können.

Minikredit mit Sofortauszahlung

Ein besonderes Merkmal von Kleinkrediten ist, dass sie einfach und unbürokratisch beantragt werden können und das Geld sehr schnell verfügbar ist. In der Regel dauert es nur maximal 24 Stunden, bis der Antragsteller über das Geld verfügen kann. Als besonderen Service gibt es sogar den Minikredit mit Sofortauszahlung. Den Minikredit mit Sofortauszahlung gibt es bei verschiedenen Anbietern als optionale Leistung. Gegen zusätzliche Gebühren kann der Kreditbetrag als Eilkredit bereits innerhalb einer Stunde per Expressüberweisung verfügbar sein. Damit die Sofortauszahlung des Minikredits funktioniert, müssen einige Dinge beachtet werden.

Der Kreditantrag muss an einem Werktag bis 14.00 Uhr gestellt sein. Sie müssen ein deutsches Girokonto haben und sich per VideoIdent-Verfahren legitimieren. Die Höchstkreditsumme ist für Neukunden meist auf 500 Euro beschränkt. Wenn der Kredit innerhalb der Laufzeit pünktlich und vollständig zurückgezahlt wurde, können Sie später einen höheren Kreditbetrag von bis zu 3.000 Euro bekommen.

Informationen zum Thema Minikredit mit Sofortauszahlung finden Sie beim jeweiligen Anbieter für Minikredite. Diese können Sie direkt über unseren Minikredit Vergleich aufrufen.

Minikredit für 30 Tage

Die Minikredit Anbieter stellen häufig den Minikredit für 30 Tage zur Verfügung. Danach muss dieser komplett getilgt sein. Auf Wunsch gibt es jedoch die Möglichkeit, die zwei-Monats-Option zu wählen. Die meisten Minikredit-Anbieter lassen Ihren Kunden bis zu 60 Tage mit der Rückzahlung Zeit. Diese Option ist kostenpflichtig. Es lohnt sich vor einer Kreditaufnahme ein Minikredit Vergleich, denn die Minikredit Anbieter unterscheiden sich deutlich bei den Gebühren.

Minikredit – Auszahlungsmethoden

Wer schnell Geld braucht, möchte nicht lange auf die Auszahlung warten. Deshalb ist es nicht nur wichtig, die Konditionen der Anbieter zu kennen, sondern auch über deren Minikredit Auszahlungsmethoden Bescheid zu wissen. Das Prinzip, wie man einen Minikredit online beantragen kann, ist zwar weitgehend identisch, jedoch gibt es Unterschiede bei den Auszahlungsoptionen für Minikredite. Die gängigste Methode ist der Standardabschluss. Diese ist in der Regel kostenfrei. Hier bekommen Sie das Geld in der Regel innerhalb 2-3 Tagen, oft auch schon nach 24 Stunden auf Ihr Konto überwiesen.

Optional können Sie auch Express-Auszahlung oder Blitzkredit auswählen. Diese Option ist gebührenpflichtig. Reichen Sie alle Unterlagen bis 14 Uhr werktags ein, erfolgt die Blitzüberweisung noch am selben Tag. Und so geht´s:

  1. Kredithöhe und Laufzeit auswählen
  2. Online-Formulare ausfüllen – Express Option wählen
  3. Identifikation per VideoIdent
  4. Hochladen benötigter Dokumente

Je nach Anbieter und Hausbank kann das Geld bei der Minikredit Auszahlungsmethode Express-Option innerhalb von einer Stunde auf dem Konto verfügbar sein.

Wenn Sie schnell einen unvorhergesehenen finanziellen Engpass überbrücken möchten, ohne sich längerfristig finanziell durch einen Ratenkredit zu binden, ist der Kleinkredit die ideale Lösung. Nutzen Sie den Minikredit Vergleich von VergleichPlus, um den passenden Minikredit Anbieter zu finden, sich über Konditionen und Ablauf zu informieren und Ihren individuellen Minikredit zu beantragen.