Wer sich für einen selbstgemachten Online Shop interessiert, ist mit einem Shopsystem meist bestens beraten. Dank Shopsystemen können Sie oftmals ganz ohne Programmierkenntnisse Online Shops erstellen, konfigurieren und verwalten. Die Vielfalt an Lösungen für E-Commerce Betreiber wächst dabei ständig und wird mittlerweile jeder erdenklichen Präferenz und Anforderung gerecht, um erfolgreicher Internet-Händler zu werden. Shopsysteme mit eBay und Amazon Anbindung, Bezahl-Schnittstellen für paypal und Co., integriertem Warenwirtschaftssystem mit zahlreichen Erweiterungen sowie simplen Einstellungsmöglichkeiten für individuelles Shop-Design lassen keine Wünsche offen.

Online Shopbetreiber haben die Wahl zwischen kostenlosen Open Source Shopsystemen, fertigen Baukastensysteme, Miet- oder auch Kauf-Shops. Um die passende Lösung für die eigene Geschäftsidee zu finden, sollte man unbedingt Shopsysteme vergleichen und die einzelne Vorteile gegeneinander abwägen.

Unser Shopsystem Vergleich stellt die einzelnen Shoplösungen vor und hilft Ihnen, genau das passende Online Shop System für Ihre Verkaufsidee zu finden. Außerdem haben wir für Sie Antworten auf wichtige Fragen zu Shopsystemen und zur E-Commerce Themenwelt allgemein zusammengestellt.

Welches Shopsystem ist das beste?

Was das richtige Shopsystem ist, entscheidet sich anhand Ihrer individuellen Anforderungen für eine Online Verkaufsfläche. Vergleichen Sie die einzelnen Shopsysteme – je nach Zielgruppe, Produktumfang, Budget und Finanzierungswunsch (Miet-Shopsystem versus Kauf-Shopsystem oder Open Source Lösung) ergeben sich attraktive Möglichkeiten zur Umsetzung Ihres Online Shops. Vor dem Shopsystem Vergleich sollten Sie sich also vor allem selbst fragen, welche Voraussetzungen die Shoplösung erfüllen soll und welche Grundlagen Sie selbst für die Umsetzung des eigenen Online Shops mitbringen.

Shopsysteme Vergleich

Shopsystem kaufen oder mieten? Cased oder Open Source? Die Wahl des richtigen Shopsystems fällt Online Händlern bei der großen Auswahl an Anbietern nicht leicht. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung. Vergleichen Sie die Vorteile der Shopsysteme untereinander – eine ideale Basis für die Recherche bieten vorherige Analysen zum Anforderungsprofil des Shopsystems. Hier bieten wir eine Hilfestellung für Fragen, die sich Online Shop Betreiber stellen sollten.

Checkliste zur Auswahl eines Shopsystems

  • Wie hoch ist das Budget für ein Shopsystem – was darf es kosten?
  • Wie viele Produkte sollen im Online Shop verkauft werden?
  • In welchem Rahmen (Menge) soll das Shop Sortiment erweitert werden können?
  • Wollen Sie international verkaufen, soll das das Shopsystem mehrsprachig laufen?
  • Bietet das Shopsystem gegebenenfalls gewünschte Eigen-Konfigurationsmöglichkeiten für SEO (Suchmaschinenoptimierung), Usability-Optimierung, Check-out-Optimierungen usw.?
  • Wie hoch soll die Individualisierbarkeit für Design, Skalierbarkeit, Bedienbarkeit etc. Ihres Online Shops sein?
  • Soll das Shopsystem selbst oder extern gehostet und gepflegt werden?
  • Suchen Sie eine umfassende Betreuung für Ihr Shopsystem?
  • Soll es Schnittstellen zu externen Systemen wie eBay und Amazon geben, zB. über Add-ons oder Plugins?
  • Welche Features sind Must Haves bzw. Nice to Have?

Führen Sie die Checkliste nach individuellem Gusto weiter – für den Shopsystem Vergleich bietet die Ergründung der wesentlichen Voraussetzungen und Anforderungen an den eigenen Online Shop eine wichtige Grundlage.

Shopsysteme mit eBay Anbindung

Falls Sie neben Ihrem Online Shop Ware zusätzlich auf ebay verkaufen wollen, gibt es auch hierfür hervorragende Shoplösungen und damit insgesamt eine gute Möglichkeit, um den Umsatz zu steigern, schließlich gehört ebay zu den wichtigsten Verkaufskanälen im Multichannel-Selling. Dafür bieten sich Händlern Shopsysteme mit Schnittstellen zu externen Verkaufsflächen an. Shopsysteme mit eBay Anbindung haben dieses Feature bereits in der Software implementiert: Eine cloud Schnittstelle macht die unkomplizierte, schnelle Anbindung an eBay und Amazon Verkaufsflächen denkbar einfach. So können Sie mit wenigen Schritten Ihre Shop-Produkte ebenfalls auf den besten Online-Marktplätzen präsentieren. Meist werden die Produkte über das Shopsystem mit eBay Anbindung direkt aus Ihrem Shop auf Ihre Händlerseite bei ebay übertragen – dabei entscheiden Sie selbst, welche Produkte in welcher Anzahl und zu welchen Konditionen angeboten werden sollen. Zum Teil bieten diese Shopsysteme eine gekoppelte Bestellverwaltung inklusive Bestellimport und Bestellstatus mit automatischer Preis- und Lagerbestand-Synchronisation an, was das gleichzeitige Verkaufen über den eigenen Online Shop und eBay zum Kinderspiel werden lässt. Shopsysteme mit eBay und Amazon Schnittstelle bieten zudem oft integrierte Reporting Funktionen, über die Sie die Generierung der Umsätze auf den unterschiedlichen Verkaufsplattformen überwachen und vergleichen können.

Shopsysteme mit Amazon Anbindung

Heutzutage kommen virtuellen Marktplätzen und Vertriebsplattformen wie Amazon und eBay beim Online Handel eine überaus bedeutende Rolle zu, da sie Händlern abseits des eigenen Online Shops zusätzliche bereits sehr bekannte und etablierte Vertriebskanäle eröffnen. Neben eBay gehört Amazon zum wichtigsten Marktplatz im Internet. Die US-amerikanische Verkaufsplattform hat eine sehr große internationale Reichweite und genießt extrem hohe Akzeptanz bei Online Käufern. Shopsysteme mit Amazon Anbindung stellen über Plugins oder Add-ons eine Schnittstelle zwischen Verkaufsplattform und Online Shop bereit, über die sich das Hochladen der Produkte auf beiden E-Commerce Verkaufsflächen synchronisieren lässt. Das spart nicht nur Zeit, sondern bringt unter Umständen deutlich mehr Geld beim Handel im Internet ein. Denn Sie haben nicht nur mehr Möglichkeiten, Ihre Ware zu verkaufen, sondern können Ihren Online Shop auch durch die Präsentation auf Amazon und eBay schneller bekannt machen.

Unser Shopsystem Vergleich zeigt Ihnen, welche E-Commerce Lösungen Schnittstellen für eBay und Amazon Verkäufe bereitstellen.

Shopsysteme mit Warenwirtschaftssystem

Um möglichst wenig Stress und Arbeit mit dem eigenen Online Shop zu haben, sollte man Shopsysteme vergleichen, die sich mit einem Warenwirtschaftssystem verwalten lassen. Die meiste gängige Shop Software bietet eine solche übersichtliche Implementierung zur Verwaltung von Produkten, Bestellungen, Buchführung und weiteren warenwirtschaftlichen Prozessen an. Bei einem Shopsystem mit Warenwirtschaftssystem werden dadurch alle wesentlichen Schritte zur Shop-Verwaltung miteinander verknüpft. Je nachdem, wie viel Zeit Sie für die Verwaltung investieren wollen, bieten viele Shopsysteme eine intuitiv bedienbare zentrale Datenverwaltung an, die Ihren konkreten Anforderungen gerecht wird.
Unser Shopsystem Vergleich zeigt Ihnen die einzelnen Features und Verwaltungsmöglichkeiten der E-Commerce Lösungen auf.

Welche Shopsysteme gibt es?

Miet-Shopsysteme

Shopsysteme zur Miete, auch Miet-Shops genannt, eignen sich besonders für E-Commerce Anfänger und Gründer, die selbst einen Online Shop günstig erstellen wollen. Flexible Miet-Shopsysteme sind meist als benutzerfreundliche Baukastensysteme konzipiert, über die Shopbetreiber ohne besondere Vorkenntnisse schnell und einfach den eigenen Online Shop auf die Beine stellen können. Die bei Miet-Shops bereitgestellten Baukastensystemen werden auch als SaaS-Lösungen (SaaS für Software as a Service) bezeichnet. Diese Art der Shopsoftware ist browserbasiert und wird vom Anbieter inklusive Hosting zur Verfügung gestellt. Eine geringe Mietgebühr für das Shopsystem wird monatlich erhoben. Die Kosten für einen Miet-Shop variieren zwischen 10 und 200 Euro im Monat. Unser Shopsystem Vergleich zeigt Ihnen die besten Angebote für Miet-Shops.

Kauf-Shopsysteme

Natürlich kann man Shopsysteme nicht nur mieten, sondern auch kaufen und damit dauerhaft für sich erwerben. Bei sogenannten On Premise Lösungen erhalten Kunden die Lizenz der Shop-Software, durch die im Anschluss umfangreiche Individualisierungen für die eigene Shop-Konzeption vorgenommen werden können.

Die Kostenkrontrolle ist bei gekauften Shopsystemen ein großer Aspekt. Denn Shopsysteme kaufen hat den Vorteil, dass Sie nur einmalig Geld investieren müssen – im Gegensatz zur Shopsoftware Miete wird bei Kauf-Shops nur eine Einmalzahlung getätigt. Dadurch fallen nach dem Kauf der Shopsoftware, abgesehen vom selbst übernommenen Hosting, laufende Kosten geringer aus. Außerdem ermöglichen Kauf-Shopsysteme im Gegensatz zu Miet-Shops größere Kontrollspielräume über technische Aspekte und Frontend Einstellungen wie individuell veränderbare Design-Konfigurationen.

Open Source Shopsysteme

Gänzlich Kostenlose Open Source Shopsysteme sind meistens als Basisversion verfügbar, es gibt aber auch sogenannte Dual-Licence-Modelle, bei denen die Shop-Software ebenfalls in einer kostenpflichtigen Version mit mehr Funktionen und Support-Service angeboten wird. Wer sich für eine kostenlose E-Commerce Version entscheidet, sollte dennoch gerade als technisch unerfahrener Einsteiger Extra-Kosten für Updates und externen Support einplanen. Im Gegensatz zu Closed Source Shopsystemen ist bei diesen Modellen besonders viel flexibler Gestaltungsspielraum durch Änderungsmöglichkeiten vorhanden. Allerdings setzen Open Source Shoplösungen ein grundlegendes technisches Know-how voraus, ideal sind auch eigene Programmierkenntnisse. Alternativ bietet sich bei Open Source Shopsystemen die Kooperation mit einer Agentur an, welche Hilfestellung durch Supportleistungen gibt. Mit unserem Shopsysteme Test können Sie jetzt ganz einfach Vorteile der Open Source Shop-Lösungen vergleichen und das beste Shopsystem finden.